Fachverband
Skandinavistik


Skandinavistische Fachbibliotheken

Meist ist es sehr schwer zu ermitteln, ob ein dringend benötigtes skandinavistisches Fachbuch an anderen Fachbibliotheken - und seien sie in der Nachbarstadt - vorhanden ist. Nach unserer Erfahrung werden die Bestände der wenigsten Instituts-/Seminar-/Abteilungsbibliotheken von den bekannten Metasuchmaschinen erfasst; zudem mag es noch an manchen Instituten/Seminaren/Abteilungen Bestände geben, die nicht in OPAC-Form erfasst sind, sondern schlicht über Karteikarten recherchiert werden müssen.

Aus diesem Grund möchten wir auf dieser Seite eine Übersicht über skandinavistische Fachbibliotheken im deutschsprachigen Raum geben. Hierzu finden Sie jeweils Informationen zu

  1. Sind alle Bestände der skandinavistischen Fachbibliothek per OPAC erfasst? Wenn nein, wieviele Titel fehlen ca. und welchen (groben) Themenbereichen sind die nicht per OPAC erfassten Titel zuzuordnen?
  2. In welchem OPAC sind die Bestände der skandinavistischen Fachbibliothek recherchierbar?
  3. Sind die Bestände der skandinavistischen Fachbibliothek im KVK recherchierbar?

Sollten Sie eine skandinavistische Fachbibliothek vermissen, kontaktieren Sie uns gerne per Email.

Informationen zu skandinavistischen (und verwandten) Sondersammelgebieten finden Sie hier.

Einzelne Fachbibliotheken

Basel


Berlin


Frankfurt


Freiburg


Köln


Münster

  • Komplett elektronisch erfasst?
    nein (es fehlen: Lexika, Wörterbücher und Bibliographien, Anthologien zur dän., norw. und schwed. Literatur sowie dän., norw. und schwed. Primärliteratur einzelner Autoren und die dazugehörige Sekundärliteratur) Katalogisierung in Arbeit
    Übriges zu recherchieren unter: http://superfix.uni-muenster.de/Katalog/start.do
  • Auch über KVK/vifanord recherchierbar?
    ja: KVK

Tübingen


Zürich


Nach oben.

Sondersammelgebiete/Fachinformationsdienste

Sondersammelgebiete (SSG)/ Fachinformationsdienste (FID) sind verabredete regionale oder fachliche Sammelschwerpunkte, die von ausgewählten deutschen Bibliotheken betreut werden. Die Aufgabe dieser Bibliotheken ist es, die zu dem entsprechenden Themen- oder Fachgebiet erscheinende Literatur möglichst vollständig zu sammeln. Seit 1949 existiert der Sondersammelgebietsplan der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Durch die Bildung von Sammelschwerpunkten der beteiligten Bibliotheken soll sichergestellt werden, dass jedes wissenschaftlich relevante Werk in Deutschland mindestens in einem Exemplar vorhanden und verfügbar ist.

Fachinformationsdienst Nordeuropa (Universitätsbibliothek Kiel)

http://www.ub.uni-kiel.de/fach/sondersammlung/

Zum Fachinformationsdienst Nordeuropa gehören die Länder:

  • Schweden
  • Norwegen
  • Dänemark
  • Färöer
  • Island
  • Grönland

Es wird Literatur zu folgenden Sachgebieten gesammelt:

  • Sprache, Literatur und Volkskunde
  • Geschichte einschl. Sozialgeschichte und Wirtschaftsgeschichte sowie Vor- und Frühgeschichte
  • Politik, Verfassung, Verwaltung
  • Veröffentlichungen über Parteien, Gewerkschaften und ähnliche Verbände sowie Anthropogeographie und Länderkunde
  • Samen (ausgenommen Sprache, Literatur und Volkskunde)
  • Germanisch-nordische Religion

Aufgrund der historisch bedingten Kontakte der Kieler Universitätsbibliothek zu Skandinavien liegt bereits seit dem 18. Jahrhundert ein Schwerpunkt der Sammlung in diesem Bereich. Bereits 1910 erhielt Kiel einen ersten Sammelauftrag für den Bereich „Nordische Philologie“, der später zu „Nordischer Kulturkreis“ ausgeweitet wurde. Nach dem 2. Weltkrieg wurde der UB Kiel im Rahmen des Sondersammelgebietsplans der Deutschen Forschungsgemeinschaft die Pflege des Sondersammelgebiets Skandinavien übertragen. Der Bestand des Fachinformationsdiensts Nordeuropa umfasst z. Zt. ca. 120.000 Bände, und jährlich kommen etwa 4.000 Bände hinzu. Über 800 Zeitschriften werden laufend gehalten.

Sondersammelgebiet Finnland (Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen)

http://webis.sub.uni-hamburg.de/ssg/

  • Sammelgebiete
  • Finnougristik, Allgemeines
  • Finnland
  • Ungarn
  • Estnische Sprache und Literatur

Bestand:

Als Ergebnis ihrer regen Sammeltätigkeit seit dem 18. Jahrhundert weist die Bibliothek ca. 120.000 Titel im Gesamtbereich Finnougristik auf. Jährlich wachsen die Bestände um weitere mindestens 2000 bis 3000 bibliographische Einheiten. Darunter sind primär Monographien in den Originalsprachen, Zeitschriften, Schriftenreihen, Serien, Tageszeitungen, CD-Roms und Mikroformen aber auch Titel in anderen gängigen europäischen Sprachen. Einen wichtigen Teil bildet auch das Emigrantenschrifttum und die Literatur der finnougrischen Minderheiten in den Staaten der heutigen GUS.

Weitere Sondersammelgebiete

Sprache und Literatur der Inuit (Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg)

Sprache, Literatur und Volkskunde der Samen (Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen)

 

Nach oben.